Sie befinden sich hier

21.09.2017 18:39

70 Jahre Volkshochschule am Standort Luckenwalde

Bei herrlichem Sonnenschein beging die Volkshochschule Teltow-Fläming am 1. September 2017 das 70-jährige Jubiläum in Luckenwalde.

Von: VHS-TF

Publikum

Auszeichnung

Mitmachangebot

Sie feierte gemeinsam mit der Fahrbibliothek Teltow-Fläming, die auf das 25-jährige Bestehen zurückblicken konnte.
Beide Einrichtungen schufen gemeinsam einen würdevollen Rahmen, um diesen Tag mit vielen Gästen zu begehen. Andreas Hüttner mit Band begrüßte mit einem herzlichen Willkommen und umrahmte mit klangvoller Musik sowie unter die Haut gehenden Texten diese Festveranstaltung.
Besucher, Gäste und Ehrengäste wie beispielsweise unsere Landrätin Kornelia Wehlan, Bürgermeisterin Elisabeth Herzog von der Heide, Gastrednerin Prof. Dr. Wiltrud Gieseke (ehemals Humboldt-Universität Berlin), Frau Sylvia Lehmann, Präsidentin des Brandenburgischen Volkshochschulverband e. V., Monika Thinius von der MBS und selbstverständlich auch Andrea Staeck, Leiterin der Volkshochschule erinnerten an die Entwicklung der VHS seit der Eröffnungsfeier am 14. September 1947 in Luckenwalde.

Volkshochschule im Wandel
Die Gastrednerin Frau Prof. Dr. Gieseke beschrieb die Volkshochschule als eine Weiterbildungsstätte im Wandel. Dieser stelle fast ein Familienalbum dar. Als der Hunderttausenste Teilnehmer diese Weiterbildungsstätte besuchte, erlernte er noch mit über 80 Jahren Englisch, Spanisch und Französisch. Die Professorin nahm in ihrer Rede auch Bezug auf ihre wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema Volkshochschule. Die Resonanz an den Volkshochschulen war allgemein immer sehr gut, weil eine erfolgreiche Weiterbildung garantiert werden konnte.

20 Jahre erfolgreiche Tätigkeit an der VHS TF
Langjährigen Dozenten und Dozentinnen an der Volkshochschule Teltow-Fläming wurde an diesem Tag durch die Leiterin der Volkshochschule Andrea Staeck ein herzliches Dankeschön gesagt. Dazu gehörten Detlef David, Gitta Kuhl, Ruth Städter, Claudia Padur. Leider konnten nicht alle langjährigen Mitstreiter an diesem Tag dabei sein.

Fahrbibliothek erhöht die Chance auf Bildung
Das zweite Geburtstagskind – die Fahrbibliothek Teltow-Fläming – wurde vorgestellt. 123 Orte werden durch den Bücherbus angefahren, das heißt, pro Jahr nutzen ca. 20 000 Besucher diese Bibliothek in kleinen Orten, in Kindergärten und Schulen. Die Bewohner dieser Orte warten „auf ihren Bücherbus“.

Ausstellungen
Die Volkshochschulen bleiben ein Ort für lebensbegleitende Bildung für alle Bürger. Das Team der VHS TF hatte zahlreiche Ausstellungen vorbereitet, die sich mit der Geschichte sowie den aktuellen Entwicklungen in den Bildungsbereichen befassten. In verschiedensten Mit-Mach-Aktionen unter dem Motto „Bildung zum Anfassen“ haben sich die Besucher am Gesundheitsstand, in der Malerei oder beim Schneidern und Basteln ausprobieren dürfen. Das Auffliegen der Tauben symbolisiert den hohen Stellenwert von Weiterbildung an der VHS TF in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.