Sie befinden sich hier

02.08.2017 13:56

70 Jahre Volkshochschule - ein heißes Bildungsevent

und mit dabei 25 Jahre Fahrbibliothek

Von: VHS TF

Liebe Bürgerinnen und Bürger, 

man soll die Feste feiern, wie Sie fallen … und deshalb freuen wir uns jetzt schon auf unseren 70. Geburtstag am 1. September 2017. Und Sie sind herzlichst eingeladen!

Vielleicht fragen Sie sich jetzt: Was, so alt ist die VHS Teltow-Fläming schon? Na ja, ein wenig geschummelt haben wir schon ... denn damals gab es unseren Landkreis ja noch nicht einmal. Aber es stimmt tatsächlich, dass die VHS Luckenwalde bereits am  9. Juli 1919 gegründet wurde. Schon damals hat sie sich zu einer aktiven und anerkannten Bildungsstätte für Erwachsene entwickelt. Zwischen 1933 und 1945 musste sie ihre Tätigkeit einstellen, denn den Nationalsozialisten war eine offene und aufklärende Erwachsenenbildung ein Dorn im Auge.  

Erst im Jahr 1946 brachten engagierte Menschen wieder erste „Samenkörner“ für einen Neubeginn der Volkshochschularbeit aus. Am 1. September 1947 war es dann soweit – die VHS Luckenwalde konnte auf Beschluss der sowjetischen Besetzungsbehörde feierlich wiedereröffnet werden. Das war dann die zweite Geburtsstunde unserer Bildungseinrichtung – und so sind wir zu unserem 70. Geburtstag gekommen. 

Wenn Sie mehr über die Bildungsarbeit der VHS in der Zeit von 1947 bis 2017 erfahren möchten, dann laden wir Sie ein, die sehr interessante Ausstellung zu diesem Thema zu besuchen. Die Plakate „70 Jahre Volkshochschule am Standort Luckenwalde“ stehen ebenso für die Weiterbildungsarbeit der VHS Zossen und der VHS Jüterbog. Alle drei Bildungsstätten sind in der Volkshochschule Teltow-Fläming aufgegangen. 

Wir wollen uns an unserem Geburtstag mit Ihnen gemeinsam erinnern und nach vorn schauen – denn im Jahr 2019 gibt es mit dem 100. Geburtstag der Volkshochschulen in Deutschland das nächste Jubiläum. Das wird ein Fest! Und die soll man bekanntlich feiern, wie sie fallen …

Ihre VHS Teltow-Fläming