Sie befinden sich hier

Inhalt

Alphabetisierung und Grundbildung

Was ist Grundbildung?

Zur Grundbildung gehört all das, was der Mensch zur Orientierung und für sein Handeln in der heutigen Gesellschaft wissen und können muss. Er soll in der Lage sein, seine Kompetenzen sinnvoll einzusetzen und anzuwenden.

Die Vermittlung von Grundbildung erfolgt in der Regel in der Schule und ermöglicht, dass der Mensch nach der Schule z. B.

  • sicher im Lesen und Schreiben ist
  • seine Bürgerrechte und -pflichten wahrnimmt
  • sich um eine Arbeit bewirbt
  • allgemeines Wissen in den Bereichen Kultur, Geschichte und Politik besitzt
  • einen Computer bedienen kann
  • sich gesundheitsförderlich verhält 

Dennoch lassen sich viele Gründe sowohl auf Seiten der Schüler als auch auf Seiten der Schule finden, warum es bei Menschen nicht zu ausreichender Aneignung von Grundbildung kommt.

Leitgedanken und Grundhaltung zum Lernangebot Grundbildung

Neben der Möglichkeit des Wissenszuwachses schafft das Grundbildungsangebot Zeit und Raum, auf neue Art zu lernen. Dies wird durch eine ausführliche Eingangsbesprechung, sensible Unterrichtsgestaltung und begleitende Lernberatung bewirkt. Darüber hinaus wird der Abbau von Ängsten und Lernblockaden sowie die Auseinandersetzung der Teilnehmenden mit ihren eigenen Lernbiographien geboten.

Dies beinhaltet:

  • Ermittlung der Ausgangsvoraussetzungen und Ziele der Teilnehmenden
  • erwachsenengerechte Gestaltung der Ansprache, Unterrichtsinhalte und Arbeitsweisen
  • Berücksichtung der Teilnehmer-Wünsche bei der Bestimmung des Kursinhaltes
  • Vermeidung von schulischen Strukturen und Leistungsdruck
  • Lernen in Kleingruppen unter Berücksichtigung individueller Lernwege 

Welche Bedeutung haben Multiplikatoren?

Wenn Sie beruflich in Kontakt mit Betroffenen stehen, machen Sie bitte auf das Angebot aufmerksam. Als Mitarbeiter des Sozialamtes, der Arbeitsagentur, einer sozialen Einrichtung wie z. B. AWO, DRK oder ähnlicher Institutionen kennen Sie potentielle Neu- oder Wiedereinsteiger ins Lernen, die häufig nicht wissen, wo und wie sie Weiterbildungsmöglichkeiten finden können und umfangreiche Hilfestellung durch eine Person des Vertrauens benötigen.

Bedenken Sie bei der Weitergabe der Informationen, dass die Erinnerung an schlechte Lernerfahrungen die Betroffenen hindern, den ersten Schritt zu tun. Daher brauchen sie Ihre Ermutigung. Es kann auch förderlich sein, wenn Sie den Kontakt zur VHS herstellen und als Mittler und Begleiter bereit stehen.

Als Hilfe zur Selbsthilfe ist Ihre Unterstützung für Bildungsbenachteiligte sehr hilfreich.

Was leistet die Volkshochschule in der Grundbildung?

Damit Menschen diese Defizite beheben oder Wissen wieder auffrischen können, wird Grundbildung auch für Erwachsene angeboten.
Die Volkshochschule des Landkreises Teltow-Fläming hält modularisierte, systematische Lernangebote bereit, die je nach Bedarf und Profil flexibel eingesetzt werden können.

Informieren Sie sich über unsere aktuellen Grundbildungsangebote in unserem Programm:

Spezial.

Kontextspalte

www.alpha-teltow-flaeming.de