Qualifizierungslehrgang zur Tagespflegeperson

Erstellt von vhs TF |

Kinder-Tagespflegeperson – eine berufliche Alternative

Im Land Brandenburg ist die Kindertagespflege fester Bestandteil der Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren und der Bedarf an qualifizierten Personal ist ungebrochen.
Im Landkreis Teltow-Fläming werden dringend Tagespflegepersonen gesucht, um den Rechtsanspruch von Eltern auf Betreuung für Kinder ab der Vollendung des ersten Lebensjahres zu sichern.

Wie kann man Tagespflegeperson werden?
Tagespflege ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Frauen und Männer, die in der Tagespflege nach dem Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) und dem Kindertagesstättengesetz (KitaG) arbeiten, sind in der Regel selbstständig.  Die Praxisberatung in den Jugendämtern der Landkreise steuert die Einrichtung von Tagespflegestellen und sichert die Qualität der Tagespflegestellen. Sie begleitet Bewerber Schritt für Schritt auf dem Weg zur Eröffnung ihrer Tagespflegestelle. 

Welche Ausbildung wird benötigt, um den Beruf ausüben zu können?
Die Grundlage für die berufliche Neuorientierung ist eine Basisqualifizierung zur Kinder-Tagespflegeperson. Diese umfasst 160 Stunden und eine Abschlussprüfung. In dieser Weiterbildung werden die Grundlagen für die neue selbstständige Tätigkeit in der Tagespflege vermittelt. Im Februar 2019 findet der nächste Qualifizierungslehrgang statt.

Interessenten können sich in der Volkshochschule Teltow-Fläming informieren und beraten.

Ansprechpartnerin ist die Fachbereichsleiterin, Frau Ryczewski.
Kontakt hier.


Zurück