EDV / Arbeitsleben / Kursdetails

GH50890 Qualifizierung Facherzieher Inklusion mit VHS-Zertifikat

Beginn Di., 25.08.2020, 9:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer
Kursleitung Tanja Lindner-Lippold

Um wahre Teilhabe aller Kinder in der Kita zu realisieren, ist ein reflektierter Weg zur
Inklusion von Nöten. Während Integration einen Prozess beschreibt, handelt es sich bei der
Inklusion um eine Haltung. Hierbei wird jeder in seiner Vielfalt angenommen und kann sich
entsprechend ausleben. Die Stärken, Bedürfnisse und Interessen stehen im Vordergrund. Im
Bereich der Kita bedeutet dies, dass die Kinder wahrhaftig zu den Hauptakteuren ihrer
Entwicklung werden. Diese Art des Arbeitens setzt nicht nur eine entsprechende
pädagogische Einstellung, sondern auch ausreichendes sowie aufgabenspezifisch
qualifiziertes Personal voraus.

Es gehört zu den Aufgaben des zukünftigen Fachpersonals, den Inklusionsprozesses der einzelnen Kinder zu unterstützen, einschließlich der damit verbundenen Koordinierungsaufgaben innerhalb und außerhalb der Einrichtung.

Zielgruppe der Qualifizierung sind staatlich anerkannte Erzieher/Erzieherinnen, Sozialpädagogen/
Sozialpädagoginnen, Kindheitspädagogen/Kindheitspädagoginnen und Personen mit
vergleichbaren Abschlüssen, die in einer Kita des Landkreises Teltow-Fläming tätig sind,
sowie bei Abschluss der Qualifizierung über mindestens ein Jahr Berufserfahrung verfügen.
Insgesamt stehen für die gesamte Qualifizierung 10 Teilnehmerplätze zur Verfügung. Alle
Bewerber/Bewerberinnen reichen gemeinsam mit dem für die Veranstaltung vorgesehenen
Anmeldebogen die folgenden zusätzlichen Unterlagen ein:

• einen Nachweis der staatlichen Anerkennung bzw. Gleichstellung durch das MBJS in
Brandenburg,
• eine Beurteilung durch den aktuellen Arbeitgeber (erstellt von der Einrichtungsleitung
bzw. dem Träger) sowie
• den ausgefüllten Fragebogen zur Einrichtungscharakteristik

Da im Rahmen dieses Qualifizierungsangebotes nur insgesamt 10 Plätze zur Verfügung
stehen, erfolgt die Vergabe der Plätze bei hoher Nachfrage nach einem genau definierten
System, das sich an sozialen Faktoren, der Anzahl der wahrscheinlich zu fördernden Kinder
und einer gleichmäßigen Verteilung des Angebotes in den Einrichtungen des Landkreises
orientiert. Aus diesem Grund ist das Einreichen des Fragebogens zur
Einrichtungscharakteristik (siehe Anhang) Bestandteil der Bewerbungsunterlagen.

Die Sprachberatung des Jugendamtes TF begleitet die Qualifizierung durch Beratungen und
evaluative Maßnahmen. Teilnehmende an der Qualifizierung werden auf diesem Weg ihre
Weiterbildung aktiv mit gestalten können. Die Qualifizierung schließt mit einem Zertifikat der
VHS TF ab.


Module:

1. Integrative und inklusive Erziehung in der Bundesrepublik Deutschland und im Land Brandenburg (24 UE)

2. Die menschlichen Entwicklung bezogen auf Integration und Inklusion (24 UE)

3. Beobachtung und Beobachtungsverfahren
(24 UE)

4. Individuelle Verläufe der kindlichen Entwicklung und Förderung (24 UE)

5. Sozialpädagogische Methoden für die differenzierte Gruppenarbeit (20 UE und Tutorium 4 UE)

6. Familienorientierte Arbeit (24 UE)

7. Zusammenarbeit der Fachkräfte im Feld der Pädagogik, Therapie, Medizin und mit weiteren Institutionen (20 UE und Tutorium 4 UE)

8. Die Rolle der Facherzieherin/des Facherziehers für Integration als Multiplikator/-in in enger Kooperation mit der Leitung (20 UE und Tutorium 4 UE)

9. Abschlussprüfung zur Fachkraft Integration und Inklusion

Während der Umsetzung der gesamten Qualifizierung werden folgende Inhalte zum Förderschwerpunkt „Sprache“ vertieft:
- die kindliche Entwicklung im Bereich Sprache
- spezifische sprachförderliche Grundlagen, sowie Wissen über Beeinträchtigungen des Sprachspektrums
- Einsatz spezieller Beobachtungsmethoden und Methoden zur Erhebung des Sprachentwicklungsstandes
- Kenntnisse zur vorurteilsbewussten Kommunikation und zur Gewaltfreien Kommunikation
- Reflexion der eigenen Rolle als Sprachvorbild, des Einsatzes der eigenen Stimme sowie
der Körpersprache
- Ausgewählte Kommunikationstechniken für die Gesprächsführung und Beratung von Kollegen und Eltern

Mit der Abschluss-Prüfung erhalten Sie das Zertifikat. Die Teilnahme an der Abschlussprüfung ist pflichtig. Sie begründet den Anspruch auf das Zertifikat der VHS TF "Facherzieher*in Inklusion".

Achtung: Bitte in diesem Kurs anmelden!




Kursort

Kreativraum/Seminarraum 9

Dessauer Str. 25
14943 Luckenwalde

Kursort

Seminarraum 2b

Dessauer Str. 25
14943 Luckenwalde

Termine

Datum
25.08.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Seminar- u. Kreativhaus, Kreativraum
Datum
26.08.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Seminar- u. Kreativhaus, Kreativraum
Datum
27.08.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Seminar- u. Kreativhaus, Kreativraum
Datum
29.09.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Seminar- u. Kreativhaus, Kreativraum
Datum
30.09.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Seminar- u. Kreativhaus, Kreativraum
Datum
01.10.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Seminar- u. Kreativhaus, Kreativraum
Datum
24.11.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Seminar- u. Kreativhaus, Kreativraum
Datum
25.11.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Seminar- u. Kreativhaus, Kreativraum
Datum
26.11.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Seminar- u. Kreativhaus, Kreativraum
Datum
08.12.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Seminar- u. Kreativhaus, Kreativraum

Seite 1 von 3