GF10101 vhs. Talks: "Ein Hauch von Weimar?" - Lehren aus dem Scheitern der Republik

Beginn Di., 11.02.2020, 18:45 - 20:15 Uhr
Kursgebühr entgeltfrei
Dauer 1 VA
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

War die erste deutsche Republik zum Scheitern verurteilt? Nicht umsonst wird auch heute noch von einem "Hauch von Weimar" gesprochen, wenn demokratische Strukturen durch populistische oder radikale Kräfte bedroht werden. Die Weimarer Republik war, so die allgemeine Einschätzung, sowohl in ihrer verfassungs-rechtlichen Ausgestaltung als auch in der Haltung ihrer führenden Politiker zu schwach, um die Probleme und Herausforderungen der Nachkriegsjahre zu überstehen. Diese Schwäche der Republik ebnete dadurch den Weg für die Machtergreifung der Nationalsozialisten ab 1933. Aber wie stellt sich die Nachwirkung der Weimarer Republik auf die Bundesrepublik gut 100 Jahre nach ihrer Ausrufung tatsächlich dar?
Referent: Prof. Dr. Frank Bösch, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Die Veranstaltungen "vhs.Universität" finden live im Internet in einem virtuellen Seminarraum statt. Sie nehmen in der VHS im realen Seminarraum teil.




Kursort

Raum: C3-1-06

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Termine

Datum
11.02.2020
Uhrzeit
18:45 - 20:15 Uhr
Ort
Am Nuthefließ 2, Luckenwalde, Kreishaus, Am Nuthefließ 2, Raum: C3-1-06