Kultur und Kunst / Kursdetails

GF20011 Keramik statt Plastik - Globales Lernen an der VHS, DVV-Projekt

Beginn Fr., 28.02.2020, 10:00 - 18:00 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 3 VA
Kursleitung Iris Florstedt

Diese Fortbildung für "Erwachsene unter besonderer Berücksichtigung älterer Teilnehmender" wird vom DVV-international gefördert.
Keramik statt Plastik, ist eine Möglichkeit die Ziele der Vereinten Nationen in Richtung Nachhaltigkeit zu unterstützen. In dieser Veranstaltung werden wir uns mit diesen Zielen beschäftigen und gleich mal mit der Gestaltung von Keramiken beginnen, ihre Umsetzung zu unterstützen. Jede/r Teilnehmer/in wird eine Keramik für die eigene Verwendung gestalten. Gemeinsam wollen wir eine Keramik-Stele mit den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN für das Atelierhaus der VHS Teltow Fläming gestalten.

Programm: Keramik statt Plastik Seminarleitung: Iris Florstedt

Freitag: 28.02.2020 15:00 Uhr - 22:00 Uhr

15:00 Uhr: Begrüßung mit Tee und Weltmusik und Vorstellen des Programms der Veranstaltung, Besichtigung und Besprechung der Ausstellung von aktueller Literatur und Verteilen und Besprechen der Seminarunterlagen-DVD
15:30 Uhr: Vorstellen der 17 Ziele der UN zur nachhaltigen Entwicklung und deren Historie
16:00 Uhr: Gruppenaktivität: Jede/r TN*in sucht sich ein Ziel aus und beschäftigt sich mit dessen Inhalt. Es werden Begründungen für die Auswahl überlegt und persönliche Meinungen und Erfahrungen erarbeitet.
Anschließend stellt jede/ TN*in das bearbeitete Ziel vor.
17:00 Uhr: Zur Wiederholung-Filmdokus der Friedrich Ebert Stiftung, Brot-für-die Welt und dem BMZ 18:00 Uhr: Gemeinsames Abendessen mit informellem Gruppengespräch zum Thema
18:45 Uhr: Entwicklung der Umsetzung der SDG´s von 2015 bis heute. Verschiedene Beiträge aus dem Internet werden dazu verteilt und von den TN*innen in Kleingruppenarbeit erarbeitet. Anschließend werden sie im Plenum vorgestellt.
20:30 Uhr: Gemeinsame Überlegungen, wie ein keramisches Objekt die SDG´s öffentlich darstellen könnte. Die Geschäftsstelle der VHS Teltow Fläming zieht in ein Gebäude auf dem schulkomlex, Dessauer Str. und kann so allen TN*innen die SDG´s mit einem keramischen Objekt näher bringen. Erste Entwürfe entstehen dazu.
22:00 Uhr: Ende des Veranstaltungstages

Samstag: 29.02.2020 10:00 - 18:00 Uhr

10:00 Uhr: Begrüßung Tee/ Kaffee und Weltmusik
10:15 Uhr: Endgültige gemeinsame Entscheidung über die Gestaltung eines keramischen SDG Objektes für die VHS Teltow-Fläming. Beginn der keramischen Arbeit.
12:30 Uhr: gemeinsame Vorbereitung eines Mittagessens aus ökologische, saisonalen Nahrungsmitteln, die ohne Plasteverpackung bei einem Ökobauern in Dresden (Vorbereitung von Iris Florstedt, die in Dresden wohnt) eingekauft wurden.
13:30 - 14:00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen mit informellem Austausch
14:00 Uhr: Keramik statt Plastik- Einführung in die Bewässerung von Garten in trockenen Gebieten mithilfe von
"Ollas" Mit diesen keramischen Gefäßen konnte in einem afrikanisches Projekt die Hälfte des Gießwassers eingespart werden. Luckenwalde hat extrem wasserdurchlässigen Sandboden, so könnte dieses Beispiel auch für die brandenburger Gärten eine Möglichkeit sein Wasser zu sparen. Dazu werden Dokumentationen über den Erfolg des Gärtnerns mit Ollas gezeigt. Oft werden in trockenen Gebieten Plastikerzeugnisse zum Bewässern von Gärten genutzt. Hier könne die TN*innen selbst etwas zur Reduzierung von Plastik in ihren Gärten tun.
15:00 Uhr: Gruppengespräch über den Ersatz von Plastik durch Keramik und dessen Vorteile, z.B. der Langlebigkeit und der für die Umwelt unschädlichen Entsorgung. Gemeinsames Erarbeiten von Einsatzgebieten, die es unter anderem früher oft schon gab und die in den letzten Jahrzehnten durch die Plastik verdrängt wurde. Hier spielen Einkauf, Haushalt und Garten der TN*innen die wichtigste Rolle.
16:00 Uhr: Keramische Arbeit an dem Gemeinschaftsprojekt, Ollas oder anderen Plastikersatzobjekten.
18:00 Uhr: Ende des Veranstaltungstages

Sonntag: 01.03. 2020 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

09:00 Uhr: Begrüßung mit Tee/ Kaffee und Weltmusik
09:15 Uhr: -Wie sollen die SDG´s auf dem keramischen Objekt dargestellt werden? Gruppengespräch über die wichtigsten Aspekte, die die TN*innen transportieren wollen. Die Grundlage der Diskussionen sind ihre eigenen Vorstellungen der einzelnen SDG Ziele vom ersten Tag der Veranstaltung. Im Plenum werden die persönlichen Schwerpunkte der SDG einander vorgestellt.
11:15 Uhr: Umsetzung der gemeinsam erarbeiteten Vorstellungen. Parallel dazu werden die persönlichen Keramiken, die in Zukunft statt Plastik verwendet werden sollen, beendet.
13:00 - 13:30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen mit informellem Austausch
13.30 Uhr: Beenden der keramischen Arbeiten
15:00 Uhr: Evaluation mit den Fragebögen des dvv intern.
- Gemeinsame Evaluation des Workshops mittels der entstandenen Keramiken. Die Inhalte der Fortbildung sind unmittelbar mit den Emotionen während des Gestaltungsprozesses verbunden. Beides wird kombiniert im Gehirn gespeichert. So kommt beim Betrachten der Keramiken das neu erworbene Wissen zum eigenen Verbraucherverhalten immer wieder in den Focus der Teilnehmer/-innen.
In dieser Veranstaltung war das praktische Tun das Mittel um sich mit dem Thema der SDG auseinander zu setzten. Durch die wiederholte Durchdringung der Themen der Ziele sind sie in den Fokus der Beteiligten gerückt. Dieses nachhaltige Lernen wird die Erinnerung an die Inhalte der Themen bewirken.
16:00 Uhr: Ende der Veranstaltung




Kursort

Seminar- und Webraum

Dessauer Str. 25
14943 Luckenwalde

Kursort

Atelier Keramikraum

Dessauer Str. 25
14943 Luckenwalde

Termine

Datum
28.02.2020
Uhrzeit
15:00 - 22:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Atelier, Dessauer Str. 25, Seminar- und We
Datum
29.02.2020
Uhrzeit
10:00 - 18:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Atelier, Dessauer Str. 25, Keram
Datum
01.03.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Dessauer Str. 25, Luckenwalde, VHS, Atelier, Dessauer Str. 25, Keram