GF50637 Sütterlin und andere deutsche Handschriften enträtseln - Bildungsfreistellung

Beginn Mi., 23.09.2020, 9:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 162,60 €
Dauer 3 VA
Kursleitung Heike Clausnitzer
Bemerkungen Wir benötigen: Schreibpapier (ohne Linien), Lineal, Radiergummi, Bleistift, Füller (Tinte)

Das Ziel der Weiterbildung ist es, die deutsche Handschrift der letzten 500 Jahre besser lesen zu lernen und beruflich verwertbare Kenntnisse zu erwerben. Lesebeispiele aus den verschiedenen Jahrhunderten und den verschiedenen Fachbereichen wollen entdeckt werden. Von Amtsakten mit seinen Grundbüchern, Bauunterlagen oder Gerichtsverfahren über Kirchenbücher und Familienbriefe werden vielfältige Themenbereiche berührt. Schreibübungen sollen das neue Lesenlernen begleiten.

Die deutsche Schrift begleitete über die letzten Jahrhunderte viele Generationen. Erst seit Anfang der 40er Jahre des letzten Jahrhunderts wich sie als Amtssprache und wurde aber häufig noch länger in Familienaufzeichnungen verwendet. Wer diese Schätze in Briefen, Urkunden, Kirchenbüchern oder Archivunterlagen ausgraben möchte, kann mit diesem Kurs alle nötigen Grundkenntnisse erlangen.
Inhalt : Schriftentwicklung, Leseübungen von jüngeren bis älteren Schriften, Schreibtraining,




Kursort

Ludwigsfelde, Potsdamer Str. SR1

Potsdamer Str. 109A
14974 Ludwigsfelde

Termine

Datum
23.09.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Potsdamer Str. 109A, Ludwigsfelde, VHS Lernort, Potsdamer Str. 109A, Seminarraum 1
Datum
24.09.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Potsdamer Str. 109A, Ludwigsfelde, VHS Lernort, Potsdamer Str. 109A, Seminarraum 1
Datum
25.09.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Potsdamer Str. 109A, Ludwigsfelde, VHS Lernort, Potsdamer Str. 109A, Seminarraum 1