F10110 Alexander von Humboldt - Der Preuße und die neuen Welten (Biographie 2018)

Beginn Mi., 09.10.2019, 18:45 - 20:30 Uhr
Kursgebühr entgeltfrei
Dauer 1 VA
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

2019 ist das Alexander von Humboldt-Jahr. Weltweit wird sein 250. Geburtstag gefeiert. Seine Naturbeschreibung lehrt uns, die Welt als Ganzes zu sehen. Alexander von Humboldt hat keine welterschütternde Theorie hinterlassen wie Charles Darwin, der ihn verehrte. Er offeriert vielmehr intellektuelle Werkzeuge, offene Denkformen, holistische Ansichtsweisen, er verbindet Wissenschaft, Kultur und Politik - und all das erweist sich im Globalisierungsschub des frühen 21. Jahrhunderts als erstaunlich nützlich. Dabei gibt es nicht einen, sondern viele Humboldts, viele Projektionsflächen. Man sieht jetzt den deutschen Forscher und Denker,, den Extremwissenschaftler und Künstler, der im Dschungel spanischer Kolonien zu sich selbst findet, den in Berlin geborenen Autor, der viele seiner Bücher auf Französisch verfasst. Man verfolgt den Europäer, der ein Drittel seines Lebens in Paris verbringt und sich bis ins hohe Alter - nach eigenen Worten - als halber US-Amerikaner fühlt. Man schaut auf einen außergewöhnlichen Mann, der wenig von seinem Privatleben preisgibt und dessen Nachlass noch lange nicht ausgewertet ist.
Referent: Rüdiger Schaper, Autor und Journalist, Leiter der Kulturredaktion ‘Der Tagesspiegel‘ Berlin

Die Veranstaltungen "vhs.Universität" finden live im Internet in einem virtuellen Seminarraum statt. Sie nehmen in der VHS im realen Seminarraum teil.




Kursort

Raum: C3-1-06

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Termine

Datum
09.10.2019
Uhrzeit
18:45 - 20:15 Uhr
Ort
Am Nuthefließ 2, Luckenwalde, Kreishaus, Am Nuthefließ 2, Raum: C3-1-06